Willkommen

Wichtiger Termin

Jahreshauptversammlung Di. 18.06. 2024

Siehe auch unter „Termine“


Wir trauern

Wir trauern um unser Gründungsmitglied
Johann Schäfer 
* 7.5.1931    t 9.1.2024

Er wurde 92 Jahre alt.

Hans war unser Gründungsmitglied und uns seither ein langjähriger und in tiefer Freundschaft verbundener Begleiter. Unserem Verein der Überparteilichen Wählergruppe Betzigau und Wählergruppe Hochgreut stand er außerdem noch bis in sein hohes Alter regelmäßig mit seiner großen Sorgfalt als Kassenprüfer zur Seite.

Für das alles sowie seine ausnahmslos freundliche, zugewandte und hilfsbereite Art sowie seine stete Verlässlichkeit sind wir ihm zu großem Dank verpflichtet. Wir werden ihn immer in guter und schöner Erinnerung behalten.

Besonders seinen lieben Angehörigen wünschen wir für die Zeit der Trauer viel Kraft, Hoffnung und Zuversicht. Gottes Segen begleite sie.


Wir trauern um unsren Altbürgermeister und Ehrenbürger
Hubert Hingerl   
* 5.2.1932    t 6.5.2023 

Er wurde 91 Jahre alt.

    • 1997 wurde er zum Altbürgermeister ernannt

    • 2007 wurde ihm die Ehrenbürgerwürde verliehen
    • 2022 wurde ihm die Ehre zuteil, dass die nächste Ortsstraße nach ihm benannt wird
Hubert Hingerl 5.2.1932 – 6.5.2023

Hubert Hingerl war unser Gründungsmitglied.

Wir erinnern uns ihm als einen bescheidenen, zugewandten und höflichen Charakter mit dem unbeirrbaren Gespür für das Wesentliche. Er war ein Familienmensch und als größtes Geschenk seines Lebens sah er nicht etwa seine beruflichen Erfolge als Unternehmer oder Gemeindeoberhaupt. Vielmehr war es die Abwesenheit von Krieg, das Leben in Frieden für seine Familie und seine Mitmenschen.

Auch als sachlicher Verwalter unserer Gemeinde agierte er stets voller Menschlichkeit, Verständnis und Ausgewogenheit. Aufgrund seiner Lebenserfahrung machte er sich als Erster Bürgermeister von 1984 bis 1996 mit dem Anstoßen und der Verwirklichung wegweisender zukunftsorientierter Projekte im Interesse aller und gerade der Jungen und nächsten Generation verdient.  Für unseren Ort sind – nur beispielhaft – die damalige Schulerweiterung, die Aufnahme in den Abwasserzweckverband sowie das erste für alle Kleinen ausreichende Kindergartengebäude zu nennen (bei der Einweihung unterschieden sich seine vor Freude strahlenden Augen inmitten der Kinder übrigens nicht von deren).

Und mit seinen ureigenen Memoiren über seine Jugend in Kempten machte er sich auch überörtlich einen Namen. Anlässlich seines 90. Geburtstages 2022 wurde er ein weiteres Mal geehrt, nämlich dass die nächste Ortsstraße seinen guten Namen tragen wird.  
 Siehe im Weiteren auch unten auf dieser Seite in unserer Festschrift die Seiten 12 und 13 

Unsere aufrichtige Teilnahme an deren Trauer gehört seiner lieben Frau sowie allen seinen von Herzen geliebten zahlreichen Kindern, Enkel- und Urenkelkindern. 

Wir verlieren mit ihm einen ausgesprochen liebenswürdigen, offenen und immer auf Ausgleich bedachten Menschen, dem wir auch fortan eine bleibende und ehrenvolle Erinnerung bewahren werden. 

 

 

Die letzte Mitgliederhauptversammlung war 
Mittwoch 24. Mai 2023
mehr …


Einverständnis und Zufriedenheit mit der kommunalen Entwicklung. Das drückt sich immer in Wahlergebnissen aus. 

Sehen Sie die Ergebnisse der Kommunalwahlen 2020
mit den Ergebnissen der Landratswahl, der Wahl des Kreistages Oberallgäu und den Ergebnissen der Betzigauer Bürgermeister- und Gemeinderatswahl

Wir, die ÜP Wählergruppe Betzigau und die Wählergruppe Hochgreut, haben in über fünf Jahrzehnten zusammen mit unseren überparteilichen Bürgermeistern viel für unsere ganze Gemeinde schaffen können siehe Festschrift

Betzigau ist stabil und ausgeglichen entwickelt. Unser verantwortliches Handeln setzen wir fort. Dank ihres Vertrauens. 

Wir werben mit Erfolg. Und das schon immer. Wir beziehen Sie ein und machen ihre Meinung zu unserer Aufgabe. Nicht reden. Machen! 

Die Ergebnisse unserer Bürgerbefragung vom Januar im Überblick

Ein gutes Beispiel

Ein für alle einleuchtendes Beispiel dafür, dass wir zusammen mit der Mehrheit der Bürgerschaft auch bisher immer die richtigen Ziele zur zukunftssicheren Gestaltung unserer Gemeinde verfolgt haben, ist unser erfolgreicher Einsatz für die – inzwischen bestehende – Südtangente.  Andere lehnten diese Ortsumfahrung vehement ab, bekämpften diese und propagierten der Bürgerschaft gegenüber statt dessen einen örtlichen Anschluss an die B 12 zwischen Betzigau und Wildpoldsried. Nicht, dass auch wir das gerne begrüßt und es – neben einer Südtangente – gerne erstrebt hätten,  aber so wichtig für den Ort und erreichbar wie die Südtangente schien uns ein B 12 Anschluss nicht …

… und wir haben recht behalten. 

Denn heute können wir über die straßenbauplanerische Entscheidung für die Südtangente  froh sein.  Sie besteht seit Jahren, sie gefällt und sie entlastet unser Dorf und die Schule. Sie erschließt unser Gewerbegebiet und entlastet unsere städtischen Nachbarn von dem Schwerlastverkehr. 

Und was ist mit dem von anderen so hartnäckig gepriesene B 12 Anschluss?

Wie es straßenbehördlich 2023 entschieden worden ist, kommt der B 12 Anschluss nicht. Das Bundesverkehrsministerium hat im Rahmen der jetzt erfolgten Genehmigung für den betreffenden B 12 Bauabschnitt die gewünschte Anschlussstelle Betzigau gestrichen.  Für den insoweit ausschlaggebenden Fernverkehr hat dieser Anschluss keine ausreichende Bedeutung. Außerdem gibt es in zu großer Nähe bereits die Fernstraßenanschlüsse an Kempten und Dodels. 

Hätten wir mit der Mehrheit unserer örtlichen und nachbarschaftlichen Bevölkerung auf die „alleinige Propagierung des B 12 Anschlusses“ vertraut, wir stünden heute ohne alles da.

mehr dazu … 

Infoveranstaltungen zu den B12-Plänen

Den Vorentwurf für den Bau der erweiterten B12 zwischen Kempten und Wildpoldsried hat der Bund genehmigt. Die detaillierte Planung für diesen Abschnitt kann also beginnen. Informieren Sie sich über die nächsten Planungsschritte. Das staatliche Bauamt Kempten führt pflichtgemäß Informationsveranstaltungen durch (siehe dazu unten den externen Link zum Ausbau der B 12).


Neuen, günstigen Wohnraum schaffen in der Dorfmitte


Im Rahmen eines Planungswettbewerbs wurde zwischen Raiffeisenstraße und Fasanstraße, an der Stelle eines alten stattlichen Bauernhofes nach einer neuen Bebauung mit möglichst günstigen Mietwohnungen gesucht. 
Mehr dazu…



Informieren Sie sich bitte unter Termine 
zu bevorstehenden sowie zu Berichten über durchgeführte Veranstaltungen!

Zufriedenheit in heimatlicher Umgebung drückt sich gelegentlich aus. Uns freut das.

Sehen Sie z.B. den Filmbeitrag von   allgäu.tv  , der unsere moderne Heimat Betzigau beispielhaft beleuchtet.

 

Alles zu den Kommunalwahlen finden sie unter Wahlen 2020 

Unsere Informationsveranstaltungen finden seit Ende der sog. Corona-Beschränkungen wieder statt und unsere Gesprächstradition mit Dämmerschoppen oder unseren Sonntagsgesprächen mit  interessanten Themen lebt wieder auf.   mehr …

… oder informieren Sie sich nachträglich über  unseren letzten Frühschoppen 
mehr

Betzigau blüht und gedeiht, wirtchaftlich – strukturell –  kulturell. Seine Verwaltung und dörfliche Entwicklung  findet sich weiterhin in guten Händen.
Roland Helfrich wird auch weiterhin mit seinem Fachwissen und seiner Erfahrung als dienstältester Bürgermeister des Oberallgäus für unsere gerade auch deshalb bestens aufgestellte Gemeinde für weitere 6 Jahre Verantwortung zeigen. Damit ist auch die Betreuung der bereits laufenden und neuen Projekte effektiv sichergestellt.  mehr … 

B 12 Ausbau und Anschluss Betzigau
Bleiben Sie auf dem Laufenden
mehr …

 

 

Trockene Zeiten? In Betzigau haben wir längst vorgesorgt.
Mit einem technisch und qualitativ hochentwickelten Trinkwassersystem: Eigene modernisierte Quellen und Hochbehälter, Vorsorgeanschluss an das Oberallgäuer Fernwasser. Alles miteinander bestens vernetzt und durchgehend überwacht. Bestes Trinkwasser jederzeit. Und das alles zu günstigsten Konditionen.  


Eine Betzigauer Erfolgsgeschichte

Sie übertragen den Überparteilichen schon für 6 Jahrzehnte Verantwortung. Die darin liegende Unterstützung war und bleibt uns Ansporn. Wir sind uns auch den damit verbundenen Anstrengungen und Erfolgen, nicht nur unserer aktuellen Leistungsträger sondern auch unserer Vorgänger, bewusst. Deshalb feierten die Überparteilichen mit einem Festakt am 27.11.2016 ihre Gründung und 50 Jahre Verantwortung für Betzigau.

Sie können durch diese Zeit von 1966 bis 2016 in der dazu herausgegebenen Festschrift sowie in ihrer um die Jahre bis 2020 erweiterten 2. Auflage  „blättern“. Den „Link“ dazu finden Sie auch am Ende dieser Seite.

 

Das Richtige tun. Zur rechten Zeit.

Wir werden uns auch in Zukunft zur richtigen Zeit die wichtigen Fragen vornehmen und zum Wohle der gesamten Gemeinde entscheiden. Stets überparteilich und ausgewogen.  Und wir tun unser Bestes, damit Sie uns weiterhin vertrauen und unsere nachhaltigen Lösungen unterstützen können


 

Vertrauen ist gut. Kontrolle ist besser.

Kontrollieren Sie uns bzw. den Erfolg ihrer Stimmen und informieren Sie sich, welche anspruchsvollen Ziele wir für Betzigau, seine Bürgerinnen und Bürger – ob im Ort oder in den Außenbereichen – in der Vergangenheit erreicht haben und welche wir noch erreichen wollen. Denn wir reden nicht nur, wir handeln. Miteinander, kompetent und ausgewogen. Je größer unsere Fähigkeiten desto weiter die Grenzen des Machbaren. 

Die Überparteilichen haben es immer verstanden, gleichermaßen Altes zu bewahren und Neues zu begründen, unsere Heimat und unsere natürlichen Grundlagen zu schützen, auszubauen und ebenso maßvoll wie vorausschauend den Fortschritt in Technik und Infrastruktur zu befördern.

Lesen Sie, welche neuen Ziele sich beide Gruppierungen jeweils für die Zukunft vorgenommen haben und unterstützen Sie diese nachhaltige Erfolgsgeschichte.

Was ist mit Ihnen ?

Wenn Sie Interesse an einer parteifreien Mitgestaltung Betzigau’s und seiner vielen Außenbereiche haben, würden wir uns über Ihre Kontaktaufnahme sehr freuen.

Wie Sie wissen, erfüllen die Gemeinden im Rahmen des eigenen Wirkungskreises ihre Aufgaben unabhängig und eigenverantwortlich ohne Weisungen von übergeordneten Stellen. Was gibt es deshalb Schöneres, als diesen Grundsatz  mit Leben zu erfüllen und auch mit gänzlich parteiunabhängigen, sprich überparteilichen Bürgerinnen und Bürgern die eigenen Geschicke in die Hand zu nehmen und die Heimat zu gestalten.

Im Gedenken an Hans SIMON

Hans Simon *7. Mai 1933 / †17. August 2020

Bild oben:
Nachruf der Gemeinde
Quelle: Hoigarte v. 4.9.2020

 

Wir trauern um unser Ehrenmitglied Hans Simon, der am 17. August 2020 im  Alter von 87 Jahren verstorben ist.

Er war 36 Jahre lang ununterbrochen Gemeinderatsmitglied vom 01.05.1966 bis zum 30.04.2002. Darüber hinaus war er 14 Jahre lang unser 2. Bürgermeister von Juni 1976 bis Mai 1990. Im Jahr 2000 wurde er vom Freistaat mit der bayerischen Verdienstmedaille im Bronze geehrt. Noch bei unserem Festakt zum 50jährigen Bestehen der Überparteilichen unterhielt uns Hans Simon kurzweilig und unterhaltsam in der nur ihm eigenen Art mit selbst erlebten Anekdoten aus der politischen Entwicklung. Ein Mensch, dessen Leben und Wirken unseren Ort und das Allgäu nachhaltig prägte und seinen Menschen in bester Erinnerung bleiben wird.

Besonnene Entwicklung. Dafür stehen wir.

Auch künftig werden wir unser zukunftsorientiertes Engagement für die Jugend, Familien, Senioren sowie die lebendige Entwicklung aller Ortsteile fortsetzen und die Ausgewogenheit unserer Wirtschaft, Landwirtschaft und ökologischen Grundlagen bewahren.

Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, sind mit ihrer kommunalen Wahlentscheidung Teil dieser beeindruckenden Entwicklung. Vertrauen sie ihrem Bürgermeister sowie den  Mandatsträgern der beiden überparteilichen Wählergruppen auch in der Schaffung der finanziellen Realisierbarkeit unserer örtlichen Wunschprojekte.

Wir richten uns nach Ihnen

Wie und mit welchem Gerät Sie das Internet nutzen und welche Größe ihr Bildschirm hat, muss Ihnen überlassen bleiben. Wir richten uns auch hier nach den  unterschiedlichsten Bedürfnissen. 

Unsere Seiten sind deshalb wie wir: Anpassungsfähig. 
Sie sind mit einem reaktionsfähigen Design ausgestattet. Dieses kann die unterschiedlichen Größenanforderungen der jeweiligen Endgeräte berücksichtigen. Nicht Sie, sondern unserer Seiten sollen sich  so verhalten, dass diese sich Ihnen möglichst übersichtlich und benutzerfreundlich präsentieren.